Stiftungsvorstand besucht Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Flosbach

Der oberbergische Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Flosbach (CDU) ist als gebürtiger Wipperfürther ein gerne und oft gesehener Gast im Altenzentrum der Eugen-Wolfrich-Kersting-Stiftung am Sonnenweg. Je nach dem, wie es seine Zeit zwischen den vielen dienstlichen Terminen erlaubt, ist er mal bei der Karnevalsveranstaltung, die von der örtlichen CDU organisiert wird, dabei oder kommt zum Sommerfest oder zur Weihnachtsfeier. Jetzt hat der Bundestagsabgeordnete seinerseits den Stiftungsvorstand zu einer Tagung für politisch Interessierte vom 29.04. bis 02. Mai nach Berlin eingeladen. Ein umfangreiches und interessantes Programm hatten dabei Hermann Förster und Lothar Wollnik zu bewältigen, u.a. ein Informationsgespräch im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, die Besichtigung des Plenarsaals mit einem Vortrag über Aufgaben und Arbeit des Parlaments und natürlich auch eine Diskussion mit dem Abgeordneten persönlich. Auch Besuche des Reichstagsgebäudes und der ehemaligen Stasizentrale in Hohenschönhausen wurden unternommen. Zusammen mit vielen weiteren Ehrenamtlichen aus dem Oberbergischen Kreis wurden vier ausgefüllte und spannende Tage in der deutschen Hauptstadt verbracht.

[fgallery id=10 w=600 h=385 t=0 title=”Berlinfahrt”]